Erweiterung des Kindergartens Amelinghausen

Bauherr: Gemeinde Amelinghausen

Die Erweiterung besteht aus zwei Kindergartengruppen mit Nebenräumen, einer Krippe mit Nebenräumen und mehreren Verwaltungsräumen. Eine der Kindergartengruppen wird Integrationsgruppe. Das Erweiterungsgebäude schließt mit einem Verbindungsgang an den Bestand an.

Insgesamt sind nach Durchführung der Baumaßnahme im Kindergarten eine Krippengruppe, eine Integrationsgruppe und vier Kindergartengruppen untergebracht.

Die Erweiterung wurde mit höhenversetzten Pultdächern geplant. Das Pultdach der Gruppenräume ist mit 15° Neigung ausgeführt, so dass in den Gruppenräumen eine zweite Ebene, die als Galerie und zusätzliche Spielfläche genutzt werden kann, entstehen konnte.

Im Bestandsgebäude wurden mehrere Umbaumaßnahmen ausgeführt. Im Erdgeschoss wurde ein Gruppenraum zu einem Bewegungsraum umgebaut, in dem auch Elternabende stattfinden können. Ein weiterer Gruppenraum im EG wurde verkleinert, um die Verbindung zwischen dem Bestand und der Erweiterung herzustellen. Die Küche wurde in einen größeren Raum verlegt, ein Hauswirtschaftsraum und ein größerer Putzmittelraum hergestellt.

Im Dachgeschoss entstanden ein großer Personalraum und ein Besprechungsraum. Die Diele wurde großzügiger gestaltet, der Vorraum der Gruppe 4 umgebaut. Dort ist ein Projektraum für die Gruppe und ein Putzmittelraum untergebracht.

Menü