Gymnasium Oedeme – Erweiterung

Bauherr: Landkreis Lüneburg

Das Gymnasium Oedeme benötigt weitere Räumlichkeiten.
Hierfür wurde das Gebäude der Sonderschule ´An der Schaperdrift` durch Sanierung und Umbau hergerichtet.

Das Bauvorhaben umfasst eine Kernsanierung der technischen Anlagen, die Erneuerung der Oberflächen im Innenraum sowie die komplette energetische Sanierung der Außenhülle.
Die Flachdächer des Erdgeschosses wurden mit einem asymmetrisch geneigten Aluminiumdach auf Stahlleichtkonstruktion ausgeführt. Die Oberlichter wurden, soweit notwendig, durch neue durchsturzsichere Oberlichter ersetzt. Das Flachdach des Obergeschosses wurde ebenso saniert.
Die Fassaden sind mit hinterlüftete Keramikplatten in unterschiedlichen Formaten bekleidet worden.

Der Außenbereich wurde neugestaltet, es entstanden u.a. ein Bewegungsparcour, ein Street-Soccer-Feld, Fahrradstellplätze und ein Schulgarten.
Die Baumaßnahme erfolgte in 2 Bauabschnitten. Während der Bauarbeiten in einem Bauabschnitt herrschte im jeweils anderen Bauabschnitt Schulbetrieb.

Menü