Sanierung der Schule Amelinghausen

Bauherr: Samtgemeinde Amelinghausen

Nach Auflösung der Außenstelle der Realschule Embsen am Standort werden nicht mehr alle vorhandenen Räumlichkeiten für die Nutzung durch die Grundschule Amelinghausen benötigt.

Der aus dem Jahr 1996 stammende Teilbereich im Südosten sowie der anschließende Gebäudebereich aus dem Jahre 1962 wurden bereits zu einer Kinder-Krippe umgenutzt.

Weitere Räumlichkeiten im Erdgeschoß werden nach Umbau der zweizügigen Grundschule und deren Ganztagesbetreuungsangebot für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt.

Im Untergeschoß des Südflügels 1957 werden Räume durch den „Familienservice Amelinghausen“ genutzt.

Im Zeitraum 2014 bis 2017 wurde das Schulgebäude in drei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten saniert.

Neben den Nutzungsbedingten Anpassungen im Innern wurden die Gebäude, mit Ausnahme des Gebäudeteiles aus dem Jahr 1996, energetisch saniert.

Im 3.BA wurden der Mittelflügel aus dem Jahr 1957 und die Pausenhalle aus dem Jahr 1669 saniert.
Im Rahmen der Sanierung wird am Mittelflügen ein Aufzug angebaut, da der Pausenhof ca. 1m unter OKFF EG liegt.
Die Pausenhalle wird zukünftig multifunktional genutzt: als Pausenraum, für Veranstaltungen und als Speiseraum für die Schulkinder. Eine Ausgabeküche wurde in der Pausenhalle integriert.

Menü